Bild eines Segelbootes


Das Fodiator Team

Das Messeteam: Franz Pschera (re) von Entrak und Rolf Eichinger (li). Foto: Eckhard Krumpholz


Fodiator ist ein Gemeinschaftsprojekt von:

Fodiator GmbH & Co. KG

Untere Bahnhofstr. 20

91186 Büchenbach

und

ENTRAK GmbH

Richtweg 33

90530 Wendelstein

Nachdem 2010 Rolf Eichinger (Geschäftsführer Fodiator GmbH) die Idee zu einem Brennstoffzellantrieb für Freizeitboote hatte, sind viele Veränderungen eingetreten. Zunächst war die Entwicklung einer ersten Studie noch eine „Bastelarbeit“ von Freunden und Bekannten. Nach der „boot 2011“ zeigte sich aber schnell, dass die Idee von Fodiator sehr vielversprechend war und professioneller betrieben werden musste.

Glücklicherweise sorgte ein Zeitungsartikel über Fodiator in der Lokalpresse für den Einstieg der ENTRAK in das Projekt.  ENTRAK entwickelt seit Jahrzehnten Antriebs- und Energietechnik für Luft- und Wasserfahrzeuge. Zusammen mit den langjährigen Erfahrungen Rolf Eichingers im Bootsbau und dessen guten Kontakten in der Freizeitboot-Branche ergab die Partnerschaft mit ENTRAK sehr gute Synergien.

tl_files/fodiator/content/Bilder/Bilder_1/Stand.gif

Foto: 5kW-Fodiator auf der "boot 2012"


Bereits zur „boot 2012“ konnten Fodiator und ENTRAK den ersten Prototypen eines 5kW-Antriebs zeigen. Dieser Antrieb läuft seit Mai 2012 im Testbetrieb auf dem Brombachsee bei Nürnberg.

Nachdem die Testfahrten alle Erwartungen in Leistung und Fahrzeit übertroffen haben, präsentieren Fodiator und ENTRAK zur „boot 2013“ das erste serienreife Produkt. Zeitgleich läuft der Bau dreier Schiffe unter der Leitung von Fodiator, die mit dem neuen Antrieb ausgestattet werden.

Nachdem wir mit dem 2,5- und dem 5 kW-System nun am Markt sind, soll 2014 die Abwärme der Brennstoffzelle in die Kraft-Wäme-Kopplung fließen.